Zeiten von Corona

Ostern in Apulien

travel list

Ostern ist die Wiedergeburt, und alles um uns herum drückt dies aus: die Wärme der Sonne, die Erde beginnt wieder Früchte zu tragen, die Blumen beginnen zu blühen... alles erwacht zu neuem Leben, und der symbolische Wert dieses Festes gewinnt noch mehr an Gewicht, da wir Zeugen des Wiedererwachens der Natur nach dem langen Winter sind.

Überall auf der Welt sind die Osterfeiern mit diesem Konzept verbunden und in Apulien sind die Riten auch mit den typischen Gerichten verbunden, die man nur in dieser Zeit geniessen kann!

Wohin soll man gehen?

Ostern in Apulien


Apulien ist eine Region reich an Traditionen und Folklore, die in der Osterzeit ihren Höhepunkt erreicht: Von Bari bis Taranto, über Noicattaro und Andria, kann man Prozessionen und Rituale voller Pathos, Leid und Glauben miterleben.

In Bari vecchia, dem ältesten Stadtteil, werden am Karfreitag zwei Prozessionen von zwei Bruderschaften organisiert.

Taranto wird zum Schauplatz der berühmten Prozession der "Perdoni" (die um Vergebung Bittenden): vermummte, barfuss gehende Menschen folgen einem Weg, der sie zu allen Gräbern auf dem Pfad führt; sie gehen auf der Suche nach Vergebung sehr langsam und mit einer anstrengenden Schaukelbewegung und verbeugen sich, wenn sie den Weg anderer Brüderpaare kreuzen. Die „Perdoni“ bleiben den ganzen Gründonnerstag über in der Nähe und kehren vor Mitternacht in die Kirche Del Carmine zurück, wo die Prozession der Schmerzensmutter beginnt, die bis 17 Uhr des folgenden Tages dauert. Nach der Rückkehr in die Kirche del Carmine beginnt eine neue Prozession der "Mysterien" mit einer Parade von Statuen, die die Passion Jesu darstellen, die bis 7 Uhr am nächsten Morgen andauert, wenn der Troccolante (der Führer der Prozession, der ein kleines musikalisches Holzinstrument – Troccola – in den Händen hält) dreimal an die Kirchentür klopft und damit das Ende des Ritus markiert.


In Ginosa kann man die Lebendige Passion in der spektakulären Kulisse der Schlucht beobachten; in Andria erlebt man intensive Momente während der Prozession der Mysterien; in Canosa di Puglia die Desolata und in Noicattaro die Crociferi, die barfuss und mit Ketten an den Füssen ein schweres Kreuz schleppen... Rituale, die die historischen Zentren noch faszinierender und emotionsgeladener machen.


 
Ostersüssigkeiten aus Apulien
 


Ostern wird in Apulien auch bei Tisch gefeiert, mit Düften und Geschmäckern, die nur zu dieser Zeit in der Luft liegen und den Gaumen verführen! Zu dieser Jahreszeit gibt es viele Ostersüssigkeiten, die die Apulier gerne essen und die von Müttern und Großmüttern in jedem Haus zubereitet werden

Die apulische Küche ist sehr reichhaltig, aber zu dieser Jahreszeit sind es vor allem die Süssigkeiten, die wichtiger sind: 

  • - Scarcella ist der typische Osterkuchen, der in der Karwoche zubereitet wird: Es handelt sich um einen Mürbeteigkuchen in verschiedenen Formen, meist in Form einer Taube, eines Hasen oder eines Korbes, aber auch eines Herzens, der mit hart gekochten Eiern, Schokoladeneiern oder Silberperlen verziert wird.

  •  - Zur Tradition gehören auch die süssen Oster-Taralli, traditionelle Taralli, die mit Naspro, einer köstlichen süssen Glasur, überzogen sind.

  • - Lamm aus Mandelpaste findet man nur in den Häusern der erfahrensten Köche, weil es viele Arbeitsschritte und Fähigkeiten in der Küche erfordert, aber es ist eine traditionelle Süssspeise aufgrund seiner Lammform und seines einzigartigen Geschmacks.

  • - Apulisches Fastengebäck aus Mandeln, die entweder ganz oder in Form von Mehl vorkommen. Es handelt sich um Süssigkeiten, die während der Fastenzeit in allen apulischen Familien hergestellt werden.


Ostern in Apulien: wohin soll man gehen?


Apulien ist eine unerschöpfliche Quelle von Emotionen: das Meer, die Geschichte, die Trulli, die Folklore und die Küche sind nur ein kleiner Teil dessen, was diese wunderbare Region zu bieten hat!

Während der Osterzeit in Apulien empfehlen wir Ihnen, an mindestens einem der traditionellen Rituale teilzunehmen: Taranto, Bari, Andria oder Noicattaro bieten Ihnen die Möglichkeit, eine einzigartige Erfahrung zu machen, die es wert ist, gelebt zu werden

Apulien bietet Erlebnisse für alle Geschmäcker und das ganze Jahr über: Wir haben 5 Orte ausgewählt, die Sie während Ihres Urlaubs in Apulien nicht verpassen sollten.

Ostern in Apulien mit Kindern


Ostern ist ein Feiertag, und Kinder sind immer die Hauptakteure. Warum also nicht einen ganz besonderen Tag in Kontakt mit der Natur und den Tieren organisieren?

Ein Tag auf der Zoo-Safari ist ein unvergessliches Erlebnis für Kinder, aber auch für Erwachsene: Im Safariauto kann man einem Tiger begegnen, das Brüllen eines Löwen hören oder verstehen, wie lang der Hals einer Giraffe sein kann, wenn sie in voller Freiheit und aus nächster Nähe beobachtet! Sie können auch Gorillas, Robben, Nilpferde, Bären und all die Tiere sehen, die Kinder oft nur auf Fotos gesehen haben.

Der Spielplatz rundet den perfekten Tag mit Attraktionen für Jung und Alt ab.

 

Ostern steht vor der Tür, planen Sie Ihren Urlaub jetzt, Apulien wartet auf Sie.

commenti